Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Sicherheit

RETTUNG: 144
EURONOTRUF: 112  
ÄRZTEFUNKDIENST: 141


Adresse: Wiedweg 39, A-9564 Patergassen
 +434275634
+434275604
johanniter@aon.at


Die Johanniter-Unfall-Hilfe, Bereich Kärnten, wurde im November 1983 gegründet und betreibt seit 1. Jänner 1984 einen rund-um-die-Uhr Rettungsbetrieb in Patergassen. 1990 begann man mit dem Bau der Rettungsstation in Wiedweg. 1999 wurde das 15-jährige Jubiläum gefeiert und unser Bereichbeauftragter Peter Pertl, welcher mit Ablauf seiner 15-jährigen Amtsperiode sein Amt an unseren Bereichsarzt Dr. Wolfgang Hofmeister übergeben hat, wurde mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik ausgezeichnet. Der internationale Rettungsnotruf 144 wird an die Johanniter weitergegeben. NEF Feldkirchen wird in Dienst gestellt.  

2007

Oktober wird der neue Anbau der Rettungsstation in Patergassen eingeweiht. Investiert wurden rund 200.000 Euro aus Eigenmitteln, Rücklagen, Förderungen des Landes Kärnten und Spendengeldern. 

2008

Die Johanniter-Jugend in Kärnten richtet im September erstmals als Gastgeber den Landesjugendbewerb in Erster Hilfe aus.

2018

Dr. Wolfgang Hofmeister übergibt seine Tätigkeit als medizinischer Leiter der Johanniter Unfallhilfe Patergassen an Dr. Harald Gassler, welcher in seiner Ordination in Vorwald als Allgemeinmediziner, Notarzt, Facharzt für Chirurgie und Neuraltherapie tätig ist.


Adresse: Lastenstraße 15, A-9560 Feldkirchen
+435091441800
+435091441819
office@fe.k.roteskreuz.at


Seniorennotruf: Das Österreichische Rote Kreuz bietet einen Notruf für alleinstehende, hilfsbedürftige Personen, über welchen in Notsituationen schnell über ein z.B. am Handgelenk befestigtes Notrufband Hilfe geholt werden kann.

Gesundheits- und soziale Dienste: Heimhilfen, Pflegehelfer und diplomiertes Personal geben Hilfestellung für pflegebedürftige Patienten und für alleinstehende, ältere Personen im Haushalt.

Ambulanzdienste: Bei Veranstaltungen steht Ihnen die Bezirksstelle Feldkirchen nach rechtzeitiger Anmeldung (mindestens 1 Woche vorher per Post oder Fax 04276/2113-1873) jederzeit gerne für Ambulanzdienste zur Verfügung. 
Infos über Kosten unter Telefon 04276/2113-1815.

First Responder: Ausgebildete Notfallsanitäter der Bezirksstelle stellen sich in ihrer Freizeit zur Verfügung um in Notfällen schnelle Erste Hilfe im Bereich ihres Wohnortes zu leisten. Das therapiefreie Intervall kann durch die schnelle Eintreffzeit des First Responder wesentlich verkürzt werden. Die Überlebenschance des Patienten steigt um ein Vielfaches und für den Betroffenen bedeutet dies einen wesentlichen Vorteil in seinem weiteren Heilungsverlauf. 
Bereich Gnesau: Ingo Erlacher Telefon 0664/4822014



Freiwillige Feuerwehr Gnesau

Gründungsjahr 1892
Mannschaftsstand: 66 davon
Aktive Männer: 33 
Reservemänner: 
Altmitglieder: 13
sonstige nicht aktive Mitglieder: 1
Probefeuerwehrleute: 2
Jugendfeuerwehr: 11

 


Freiwillige Feuerwehr Zedlitzdorf

Gründungsjahr 1908
Mannschaftsstand: 61 davon
Aktive Mitglieder: 50
Altmitglieder: 11