Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Abfallwirtschaft

Seite /

Die Einsammlung von Risikomaterial und der restlichen tierischen Abfälle ist zeitlich geregelt und muss überwacht werden. Die Abgabe kann daher nur mehr Montag bis Freitag - jeweils von 07.00 bis 07.30 Uhr - im Bauhof der Gemeinde Gnesau erfolgen. Mit der Aufsicht wurden beide Bauhofmitarbeiter betraut.

Detailinformationen: 
Gemäß der oben genannten Entscheidung gelten folgende Gewebe als spezifiziertes Risikomaterial (rote Tonne):

  • von Rindern mit einem Alter von über einem Jahr: Schädel einschließlich Gehirn, Augen, Mandeln, Rückenmark und Hüftdarm (Ileum)
  • von Schafen und Ziegen mit einem Alter von über einem Jahr: Schädel einschließlich Gehirn, Augen, Mandeln und Rückenmark
  • Milz von Schafen und Ziegen aller Altersklassen
  • Tierkörper von toten Schafen und Ziegen
  • Tierkörper von toten Heimtieren (Hunde, Katzen, Kleintiere etc.)
     

Was gehört nicht in den Schlachtmüll-Container (schwarze Tonne):

  • Risikomaterial
  • nicht entleerte Mägen von Rindern
  • Metallteile (Fleischhaken, Nasenringe, Hufeisen, Ohrmarken, Wurstklipse)
  • Kunststoffteile (Ohrmarken, Kunstdarm etc.)
  • Verpacktungsmaterial (Papier, Plastiksäcke, Schnüre, Stricke)Streu, Sägespäne, Asche, Glas
  • Küchenabfälle, Speisereste, Frittieröle
  • Wasser


Informationen zur Müllentsorgung

Müllsäcke, die nicht mit dem Gemeindeaufdruck versehen sind, werden vom Müllabfuhrunternehmen, Fa. Huber, nicht entsorgt! Müllsäcke mit Gemeindeaufdruck sind beim Gemeindeamt erhältlich!


 

Gelbe Tonne und gelber Sack

Seit Jänner 2018 werden in der „Gelben Tonne“ und im „Gelben Sack“ nicht nur Plastikflaschen und Tetra-Paks, sondern auch Metallverpackungen (Weißblech- und Aludosen, Aluschalen usw.) gesammelt. Die bisherigen Sammelbehälter (blauer Deckel) werden von den Umweltinseln entfernt. Die Sackabholung wird im neuen Jahr von der Fa. Seppele, Feistritz/Drau, alle 6 Wochen durchgeführt. Sollten Sie weitere Gelbe Säcke benötigen, sind diese beim Gemeindeamt erhältlich.


 

Gratisrücknahme von Elektroaltgeräten

Die Rücknahme von Elektroaltgeräten (Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen, Haushaltsgeräte, Heimwerkermaschinen usw.) erfolgt werktags von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr beim Bauhofzubau (Zufahrt direkt von der Bundesstraße).


 

Handysammlung/Alte Druckerpatronen

Im Gemeindeamt sind Sammelboxen aufgestellt!


 

LED Lampen

sind kein Hausmüll, Entsorgung bei der Problemstoffsammlung!


 

Autowrackentsorgung

Meldungen für die Abholung von Autowracks werden beim Gemeindeamt jederzeit entgegen genommen. 


 

Umweltinsel

Die Umweltinseln (Altstoffsammelstellen) sind keine Müllinseln, sondern hier werden nur Altstoffe wie Papier, Karton und Altglas, (kein Fensterglas oder sonstiges Flachglas!) sortiert gesammelt. Altglas nur im gereinigtem Zustand einwerfen - stark verschmutzte Altstoffe gehören in die Restmülltonne bzw. in den Müllsack. Sollten die Altstoffsammelbehälter einmal überfüllt sein, warten Sie bitte bis zur nächsten Entleerung (Papier wird montags in jeder ungeraden Woche entleert!).